Sommer 2011 Bericht Nr 5

Von: Tabaluga

Crew: Peter Naumann, Helma Böhmer

Bericht 5 auf

 

15.07.

 

Helma 16 Minuten zu früh!! 40 Minuten auf Gepäck gewartet, Bus weg, Taxi, 245 SEK.

 

Samstag Leinen los, Nacht vor Anker in der Bucht von Ringsön. Nächster Tag Trosa. Schönes, altes Städtchen mit sehenswerten Holzhäusern. Leider auch viel Tourismus, es wimmelt von Touris.

 

Montag, 18.07. segeln wir bei leichtem Wind Richtung Södertälje und ankern um 17.05 bei Regen in der Norvikken, ca. 5 sm vor Södertälje.

 

Am nächsten Tag schleusen wir bei herrlichem Wetter um 12.30 Uhr und sind nun im Mälaren-See.

 

Abends fällt der Anker in einer der schönsten Buchten, des Mälaren, der Gunnvigsviken. Baden im Süßwasser, umgeben von einer lieblichen Landschaft. Am 20.07. fahren wir nach Mariefred, liegen visavis von Schloß Gripsholm. Der Hafen selbst teuer, wir werden mit 280.- SEK abgezockt. Die Leistung eher bescheiden. Strom mit Kabeltrommel geholt, Schukostecker! WC und Dusche im DDR-Charme.

 

Bootsnachbarn sind Vollidioten. Es regnet zeitweise und wir wollen weg und wieder ankern.

 

25.07.2011

 

Nach einigen Tagen im Mälaren-See, dem drittgrößten in Schweden, sind wir nun seid zwei Tagen

 

in Stockholm, einer wunderschönen Stadt. Stadtrundfahrt. sehr empfehlenswert. Hier kann man shoppen bis das der Arzt kommt. Gröna-Lund (Tivoli) großer, lauter Rummel. Meidet man besser.

 

Wasa-Museum, ein unbedingtes Muss! Sehr beeindruckend. Morgen, am 27.7. verlassen wir Stockholm Richtung Schärengarten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Maasholmer Yacht Club e.V.

Dorfstr.50

24376 Rabel

 

Telefon: 04642 6039

Mobil : +491715278626

 

info@maasholmer-yachtclub.de

www.maasholmer-yachtclub.de